Den nachstehenden Text und das Kursangebot haben wir freundlicherweise erhalten von:
Schweizerischer Bund für Elternbildung SBE, Steinwiesstrasse 2, 8032 Zürich, Tel. 044 253 60 60, Fax. 044 253 60 66, www.elternbildung.ch 

PEKiP – Prager Eltern Kind Programm

PEKiP ist eine Begleitung der frühkindlichen Entwicklung durch Bewegung, Sinnes und Spielanregung. Ziel des PEKiP ist, Eltern und Babies in dem sensiblen Prozess des Zueinanderfindens zu begleiten und zu unterstützen.

 

Ursprung vom heutigen Prager-Eltern-Kind-Program

Die Idee von spielerischen Sinnes- und Bewegungsanregungen im Säuglingsalter stammt vom tschechischen Kinderpsychologen Dr. Jaroslav Koch. Ende der 60er Jahre entwickelte er am Prager Institut für Mutter und Kind Bewegungsspiele für Kinder im ersten Lebensjahr. Koch war der Ansicht, dass Säuglinge in unserer Kultur ihren Bewegungsdrang nicht ausreichend entfalten können. Zu häufig liegen die Kleinen im Bett und Kinderwagen oder werden durch enge Kleidung eingeengt. Mit der Möglichkeit, sich nackt und frei zu bewegen, wird dem Säugling eine wichtige Ausdrucksform der körperlichen und geistigen Entwicklung gegeben. Kinder, mit denen Koch und seine Mitarbeiterinnen regelmässig spielten, entwickelten rascher einen gleichmässigen Schlafrhythmus sowie eine zufriedenere Stimmung und wurden seltener krank.

PEKiP heute

In den 70er Jahren griffen die Psychologen Christa und Hans Ruppelt aus Deutschland die Erkenntnisse von Koch auf.  In Zusammenarbeit mit Sozialarbeiterinnen und Pädagoginnen entwickelten sie das Prager-Eltern- Kind-Programm. Mittlerweile werden in Deutschland und auch in der Schweiz PEKiP-Kurse angeboten. Im Mittelpunkt stehen dabei vie gleichrangige Ziele, die sich gegenseitig ergänzen.

  • Das Baby in seiner Entwicklung begleiten
  • Die Beziehung zwischen Eltern und Kind stärken
  • Kontakt und Erfahrungsaustausch unter Müttern und Vätern ermöglichen
  • erste soziale Kontakte der Kinder ermöglichen und begleiten

www.pekip.ch

Do you speak English?

You can find many good articles about depressions and suicide prevention on the following website:

www.psychologyinfo.com
 

Mitglied werden

Helfen Sie mit, dass wir notleidenden Mitmenschen rechtzeitig helfen und Suizide verhindern können.

Zum Antragsformular

 

Mit Ihrer Mitgliedschaft bekunden Sie, dass Sie gegen die vielen Suizide vorbeugend etwas unternehmen möchten und Sie helfen mit die vielen Fachstellen, Organisationen und Institutionen der Bevölkerung noch besser zugänglich zu machen. Information kann Leben retten!

Gönner werden

Wir brauchen Ihre Unterstützung!



Unsere Weblinks

YaP 2012

Wir sind stolze
Preisträger 2012 von
"You and Peace Fraternity".
Zusammen mit:
Felix Finkbeiner und Danah Zohar
http://www.youandpeace.ch/

 

Wir bedanken uns herzlich!

Lichtblicke

gelbeblume.jpg

Anmelde Formular