Zu dick, zu dünn

Essstörungen können zu Depressionen und Suizidgedanken führen. Holen Sie sich professionelle Hilfe bei entsprechenden Fachstellen: Hausarzt, Ernährungsberatung und evtl. einer psychologischen Beratungsstelle.

Je früher ein solches Problem erkannt und behandelt wird, umso grösser und schneller ist der Erfolg. Essstörungen können tiefe seelische Probleme zugrunde liegen, wir sollten diesbezüglich aufmerksam sein und uns entsprechende Hilfe holen.

 

Fachstellen:

Arbeitsgemeinschaft Ess-Störungen AES
Feldeggstrasse 69
8008 Zürich
Tel. 043 488 63 73
Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.aes.ch

Experten-Netzwerk Essstörungen Schweiz
www.netzwerk-essstoerungen.ch

Schweizerische Adipositas-Stiftung SAPS
www.saps.ch

Overeaters Anonymous
www.overeatersanonymous.de

"Leichter leben"
www.leichter-leben-zh.ch

Do you speak English?

You can find many good articles about depressions and suicide prevention on the following website:

www.psychologyinfo.com
 

Mitglied werden

Helfen Sie mit, dass wir notleidenden Mitmenschen rechtzeitig helfen und Suizide verhindern können.

Zum Antragsformular

 

Mit Ihrer Mitgliedschaft bekunden Sie, dass Sie gegen die vielen Suizide vorbeugend etwas unternehmen möchten und Sie helfen mit die vielen Fachstellen, Organisationen und Institutionen der Bevölkerung noch besser zugänglich zu machen. Information kann Leben retten!

Gönner werden

Wir brauchen Ihre Unterstützung!



Unsere Weblinks

YaP 2012

Wir sind stolze
Preisträger 2012 von
"You and Peace Fraternity".
Zusammen mit:
Felix Finkbeiner und Danah Zohar
http://www.youandpeace.ch/

 

Wir bedanken uns herzlich!

Lichtblicke

rosablume.jpg

Anmelde Formular