ELPOS

BERN
DEUTSCHFREIBURG
OBERWALLIS

Verein für Eltern und andere Bezugspersonen

von Kindern und Jugendlichen mit  ADS/ADHS/POS

 

 

Beratung, Sekretariat und Informationen zu Veranstaltungen:

Telefon:  031 305 52 55

Mo., Di. + Do.  09.00 – 11.00 Uhr

Di.  19.00 – 20.30 Uhr


ELPOS, Postfach 235

3047 Bremgarten b. Bern

Fax:  031 305 52 71

e-mail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.elposbern.ch

 

Informationen zu unseren Gesprächsgruppen

Baumann Claudine
Finkenweg 18
4704 Niederbipp
Tel: 032 633 17 50 

Unsere Gesprächsgruppenleiterinnen organisieren monatliche Treffen für Eltern, welche den gegenseitigen Erfahrungsaustausch suchen. Im Gespräch mit Menschen in ähnlichen Situationen erfährt man oft grosses Verständnis und gegenseitiges Vertrauen. Seine eigenen Probleme mit jemandem teilen zu können, und dank der individuellen Erfahrungen der Teilnehmer gemeinsam nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen, ist die Hauptaufgabe der Gesprächsgruppe. Um Kontakt zu andern Eltern mit einem ADHS/POS-Kind aufzubauen, können wir Ihnen an folgenden Orten unsere Gesprächsgruppen anbieten:

Freiburg, Kerzers, Bern, Münchenbuchsee,  Biel, Burgdorf, Langenthal, Langnau, Thun, Meiringen und Oberwallis.

Für Väter von einem ADHS/POS Kind besteht ein Männerstamm in Ostermundigen.

Für Eltern mit einem ADHS/POS Jugendlichen (ab 15 Jahren) bietet sich eine Gesprächsgruppe in Bern an.  

Für Information zum ADS/POS bei Erwachsenen wenden Sie sich bitte an folgende Adresse:

 

Frau Astrid Wälchli, „IG-ADS bei Erwachsenen“

Tel. 031 859 02 27 oder e-mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

(Mo 08.30 – 10.30 h, zeitweise auch Mi, 20.00 – 21.00h)

Homepage: www.igads.ch

 

Unser Beratungstelefon:

Am kostenlosen Beratungstelefon werden Sie betreut von Martina Nydegger.
Telefon:  031 305 52 55
Mo., Di. + Do.  09.00 – 11.00 Uhr
Di.  19.00 – 20.30 Uhr

Rufen Sie an,

     wenn Sie

Ihr Kind abklären lassen möchten und nicht wis­sen, wohin Sie sich wenden sollen.

     wenn Sie

Auskünfte über die verschiedenen Therapiemöglichkeiten(und Adressen dazu) möchten.

     wenn Sie

Literatur zum Thema ADHS/POS oder zu ei­nem bestimm-ten Thema suchen. Wir führen ei­gene Dokumentationen für Eltern, Kinder­gärt­ner/innen und Lehrer/innen. Zudem führen wir Schriften über Therapien, Medi­kamente und vieles mehr. Wir versenden auch Bücher. Verlangen Sie unsere ausführliche Dokumenta­tions­liste.

     wenn Sie

Eine geeignete (Privat)Schule suchen.

 

     wenn

das Verständnis für Ihr ADHS/POS-Kind in der Schule und/oder in Ihrer persönlichen Um­ge­bung fehlt.

     wenn Sie

eine persönliche Beratung wünschen.

 

     wenn Sie

einen geeigneten Ferienplatz für ihr Kind suchen.

 

     wenn

durch das ADHS/POS-Kind in der Familie Schwierigkeiten auftreten.

     wenn Sie

unser Jahresprogramm wünschen, oder wenn Sie Mitgliedwerden möchten.

     wenn Sie

rechtliche Fragen haben, oder als Mitglied von unserem Fonds profitieren möchten.

 

     wenn Sie

eine Informationsveranstaltung an ihrer Schule, im Kindergarten oder in der Spiel­gruppe zum Thema POS/ADHS durchführen möchten.

 

Immer wieder - auch heute noch - geraten Eltern mit auffälligen Kindern in Schwierigkeiten. Die Familie ist exponiert, beginnt sich zu isolieren und fühlt sich mehr und mehr ausgegrenzt. Die Kinder leiden darunter, nicht akzeptiert zu sein, sie erleben in Schule und Freizeit oft Blossstellungen und Entmutigungen.

 

ELPOS            Bern Deutschfreiburg Oberwallis

 

Wir

setzen uns für Kinder ein, welche durch die Teilleis­tungsstörung ADHS/POS Schwierigkeiten zu meis­tern haben. Die Öffentlichkeitsarbeit ist uns ein wichtiges Anliegen.

Wir

organisieren gezielte Weiterbildungen für betroffene El­tern, Lehrer und andere interessierte Personen. MittelsInformationsschriften, Vorträgen, Kursen und Tagungenverbreiten wir unser Wissen.

Wir

bieten Ihnen individuelle Informationen und Auskünfte durch un­ser Beratungstelefon an; es wird von einer ausgebil­deten Sozialpädagogin betreut. Wir zeigen den Ratsuchenden die verschiedenen bewährten Möglichkeiten auf. Die Beraterin untersteht der Schweigepflicht.

Wir

haben über 400 Mitglieder. Es bestehen 12 regionaleGesprächsgruppen, welche für den gegenseitigen Er­fahrungsaustausch genutzt werden. Zusätzlich erhal­ten mehr als 200 Fachpersonen regelmässig unsere themenbezogenen Unterlagen.

Wir

sind eine regionale, neutrale Elternvereinigung, die vereinsrecht­lich organisiert ist. Wir sind im Dachverband, Elpos CH, eingebunden und werden vom Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) finanziell unterstützt. Im Weiteren finanzieren wir uns durch Mitgliederbeiträge, Dienstleistungen und Spenden.

 

Ein ehrenamtlich tätiger Vorstand leitet den Ver­ein.

 

In unserem Vorstand arbeiten engagierte Mütter aus unterschiedlichen Berufen mit. Sie alle kennen aus eigener Erfahrung die Sorgen im Alltag der ADHS/POS - Kindern. In unserer Arbeit werden wir  laufend beratend durch Fachleute aus medizinischen, therapeutischen und pädagogischen Berufen unterstützt.

Do you speak English?

You can find many good articles about depressions and suicide prevention on the following website:

www.psychologyinfo.com
 

Mitglied werden

Helfen Sie mit, dass wir notleidenden Mitmenschen rechtzeitig helfen und Suizide verhindern können.

Zum Antragsformular

 

Mit Ihrer Mitgliedschaft bekunden Sie, dass Sie gegen die vielen Suizide vorbeugend etwas unternehmen möchten und Sie helfen mit die vielen Fachstellen, Organisationen und Institutionen der Bevölkerung noch besser zugänglich zu machen. Information kann Leben retten!

Gönner werden

Wir brauchen Ihre Unterstützung!



Unsere Weblinks

YaP 2012

Wir sind stolze
Preisträger 2012 von
"You and Peace Fraternity".
Zusammen mit:
Felix Finkbeiner und Danah Zohar
http://www.youandpeace.ch/

 

Wir bedanken uns herzlich!

Lichtblicke

rotblau.jpg

Anmelde Formular